Gastfamilie werden in Deutschland


Sie möchten Gastfamilie werden? Bei uns lernen Sie sympathische Austauschschüler aus aller Welt kennen. Sie entscheiden selbst, wen Sie bei sich zuhause aufnehmen, und legen die Konditionen fest.

Sie haben ein Zimmer frei und ein Herz für wissbegierige, weltoffene junge Leute? Dann sind Sie die ideale Gastfamilie. Bieten Sie Schülern, die nach Deutschland kommen – für ein ganzes Schuhjahr, oder nur für einen mehrwöchigen Sprachkurs – ein Zimmer an! Über www.gastfamilien-deutschland finden Sie ganz einfach den Austauschschüler, der am besten zu Ihnen passt. Ihre Unkosten werden gedeckt, wir verlangen keine Gebühren.







Spaß und Weltoffenheit – Warum Sie einen Austauschschüler aufnehmen sollten...

Es gibt viele Gründe, einen Austauschschüler oder eine Austauschschülerin aufzunehmen. Er oder Sie profitiert sehr davon, in der Familie die eigenen Deutschkenntnisse konsequent anzuwenden, anstatt im Wohnheim immer wieder ins Englische oder in die Muttersprache zu verfallen. Vor allem die Gelegenheit, beim Schüleraustausch einen Einblick in den Alltag einer deutschen Familie zu bekommen, ist einzigartig. Doch auch für Sie als Gastfamilie ist ein Gastkind eine Bereicherung: Es bringt neues Leben in Ihr Haus, es fördert die Sozialkompetenz Ihrer Kinder, falls Sie welche haben, und animiert sie zu einer toleranten Weltanschauung. Vielleicht werden Sie auch selbst einen ganz neuen Blick auf die eigene Kultur gewinnen. Außerdem bringt es einfach Spaß, einen Gastschüler in der Familie zu haben. Werden Sie zum Botschafter für die deutsche Kultur und Gastfreundschaft, indem Sie einem jungen Menschen den Weg für einen inspirierenden Deutschland-Aufenthalt ebnen! Und wer weiß, vielleicht kann auch Ihr Kind eines Tages zum Austausch die Familie des Gastkindes besuchen.

Unser freies Vermittlungskonzept – Ihre Vorteile

Für klassische Vermittlungs-Organisationen ist der Schüleraustausch ein lohnendes Geschäft. Sie kassieren von den Austausch-Schülern und ihren Familien große Summen für die Vermittlung, also dafür, dass sie den Schüler irgendeiner Familie zuteilen. Die Familie bekommt von dem Geld fast nichts, da an ihre Freiwilligkeit appelliert wird. Dieses Vermittlungs-Konzept hält sich hartnäckig, obwohl es eigentlich völlig unzeitgemäß ist, kann doch im Internet-Zeitalter längst jeder selbst Angebote für eine beliebige Zielgruppe veröffentlichen und mit Menschen weltweit in Kontakt treten. Wir bieten Ihnen nun eine moderne Alternative zu den Vermittlungs-Organisationen: Eine freie Internet-Plattform, auf der Austauschschüler und Gastfamilie einander selbst finden, und so Kosten sparen, können.

Bei uns suchen Austauschschüler und Gastfamilie einander persönlich aus

Auf www.gastfamilien-deutschland.de erstellen Gastfamilien ihr persönliches Profil. Austauschschüler aus aller Welt können die Profile sehen, und sich dann direkt bei den Familien bewerben, bei denen sie am liebsten einziehen möchten. Sie als Gastfamilie müssen dann nur noch einen Bewerber auswählen. Vielleicht möchten Sie einen Gastschüler aus Frankreich, damit Ihre Tochter Gelegenheit bekommt, ihr Schulfranzösisch auszuprobieren? Vielleicht finden Sie unter den Bewerbern einen, der genau dasselbe Hobby hat, wie Sie? Vielleicht suchen Sie auch einfach einen aus, der im selben Alter ist, wie Ihre eigenen Kinder?

Legen Sie selbst den Zeitraum fest!

Sie sind noch nicht ganz sicher, ob ein Austauschschüler das Richtige für sie ist? Dann sollten Sie zunächst mit einem Kurzprogramm beginnen. Es gibt viele Schüler, die zum Beispiel nur zwei Monate lang einen Deutschkurs in Deutschland absolvieren möchten. Bei uns können Sie Gastfamilie für einen solchen kurzen Zeitraum werden. Vielleicht scheuen Sie aber auch den ständigen Wechsel von Gastschülern, und suchen eher eine längerfristige Lösung, einen Schüler, mit dem eine persönliche Bindung entsteht, und den Sie quasi in Ihre Familie mit aufnehmen können? Geben Sie in ihrem Profil genau an, für welchen Zeitraum Sie ein Gastkind suchen! Dann finden Sie bei uns garantiert den idealen jungen Mitbewohner.

Wir verzichten auf die Vermittlungsgebühr, Sie bleiben im Plus

Nur reiche Familien nehmen Gastschüler auf? Von wegen! Dank unseres freien Vermittlungs-Konzeptes müssen Sie nicht zwangsläufig „draufzahlen“, wenn Sie einen Austauschschüler aufnehmen. Wohlgemerkt: Eine Gastfamilie sollte sich keinesfalls an ihrem Austauschschüler bereichern. Das widerspricht dem Ethos eines Jugendaustausches. Dennoch ist es nur fair, wenn der Gastschüler für seinen eigenen Unterhalt aufkommt. Da wir vom Gastschüler keine Vermittlungsgebühr verlangen, kann er sein Geld für seinen Unterhalt verwenden. Legen Sie einfach einen Mietpreis für das Zimmer fest, das Sie dem Gastschüler überlassen wollen! Es empfiehlt sich, den Schüler an den gemeinsamen Mahlzeiten teilnehmen zu lassen. Wenn Sie dies vorhaben, sollten Sie gleich einen Komplettpreis festlegen, zum Beispiel für das Zimmer und eine gekochte, warme Mahlzeit pro Tag. Im Durchschnitt verlangen Gastfamilien dafür zwischen zehn und 25 Euro pro Tag.

So erstellen Sie Ihr Profil auf www.gastfamilien-deutschland.de

Präzise Angaben sind alles! Überlgen Sie sich am besten genau, was Sie dem Gastschüler anbieten möchten: Ein eigenes Zimmer ist Voraussetzung, aber darf der Austauschschüler auch die Küche mitbenutzen? Soll er freien Internetzugang haben? Alles das sollten Sie in Ihrem Profil auf www.gastfamilien-deutschland.de angeben. Je mehr Sie bereit sind, den Austauschschüler wie ein Familienmitglied zu behandeln, desto mehr nette Bewerbungen werden Sie erhalten. Außerdem sollten Sie sich im Rahmen Ihres Profils persönlich vorstellen. Wieviele Familienmitglieder wohnen im Haushalt? Wie alt sind sie jeweils? Welche Hobbys haben Sie? Welche Sprachen werden im Haushalt gesprochen? Vielleicht möchten Sie Ihre Vornamen als Benutzernamen verwenden, um dem Profil eine persönliche Note zu verleihen? Und, nicht zu vergessen: Geben Sie die Kosten für Miete und eventuelle Verpflegung an (pro Tag oder pro Woche) an!

Heute Profil erstellen, ab morgen Bewerbungen erhalten

Jahr für Jahr kommen Schüler aus aller Welt voller Wissbegier und Begeisterung nach Deutschland. Bieten Sie einem dieser Schüler zu einem günstigen Mietpreis ein Zimmer an, und lassen Sie ihn eine zeitlang an Ihrem Familienleben teilhaben! Damit tun Sie nicht nur ein gutes Werk, sondern holen sich auch viel Leben, Inspiration und Spaß ins Haus. Stellen Sie sich noch heute Ihren potenziellen Gastkindern persönlich vor, indem Sie ein Profil Ihrer Familie auf www.gastfamilien-deutschland.de anlegen! Probieren Sie es gleich aus! Schon nach kurzer Zeit werden Sie Bewerbungen von sympathischen und interessanten Austauschschülern erhalten!